Essbare Blechtrinkdosen

Büchsen essen im Meer

Ein Film sollte - damals schon - darauf aufmerksam machen, dass ins Meer geworfener Abfall Tiere (Delphine) töten kann. Ein Projekt, wo Goodwill anstatt Geld floss..


Eine Schauspielerin sollte ihre Trinkbüchse nach dem Trinken aufessen.. 


Ich kaufte Marzipanblöcke, walzte sie mit Hilfe einer Pasta-Maschine zu flachen Streifen, als Boden (der musste nicht mehr aufgegessen werden) nahm ich zur Stabilität Kerzen, die ich auf der Drehbank zurechtdrehte. Darumherum klebte ich die Marzipan-Streifen, oben kam der Deckel mitsamt Verschluss hin. (Kleben liess sich das Marzipan mit etwas Wasser.) 


Dann spritzte ich die "Büchsen" mit Lebensmittelfarbe, welche mir Sprüngli vom Paradeplatz verschafft hatte. 

Um den Anschein von Echtheit der Büchsen zu erhöhen spritzte ich auch einige Cola-Dosen auf mein Design um, für einen Packshot bevor dann die Marzipan-Dummies gegessen wurden. 


Damals wurde noch nicht in 4 K gedreht, bloss analog, also sah man nicht, dass die Büchsen zu grob aussahen..

Topic Film Zürich

valentin.oerlikon@bluewin.ch

© 2020 by Valentin Altorfer

Simple Mechanik

Valentin Altorfer

Allenmoosstrasse 124

8057 Zürich