Linsen - Anfänge 1992

Beginn der Linsenfabrikation

Lentillismus – Anfänge

Etwa 1992 bekam ich eine Anzahl Gusskalotten, welche ursprünglich vor über hundert Jahren zum Schleifen von optischen Glaslinsen verwendet wurden. Die gehörten zu einer riesigen Linsenschleifmaschine, welche ich dem Technorama in Winterthur anbot. Die wollten sie aber nicht haben, sie hätten schon zwei im Lager…

Die Maschine kam auf den Schrott, ich behielt wenigstens die paar Gussformen, für alle Fälle. Irgendwann spielte ich damit herum, presste dazwischen ein rundes Stück Blech im Schraubstock – und bekam eine hübsche Kalotte. Mit einer zweiten davon konnte ich meine erste hohle Blechlinse zusammenlöten..


Aus einem hydraulischen Wagenheber und einem zurechtgeschweissten Rahmen baute ich die erste Presse, womit ich dann viele von den Linsen herstellte. Die Kalotten lötete ich mit Hartsilberlot zusammen, machte auch Versuche mit Autogenschweissen. Damit konnte ich sogar Edelstahl verschweissen.. 

Meist wendete ich jedoch die Hartlötung an, weil das am besten aussah.


Da ich davon zu leben versuchte, stellte ich alle möglichen Gebrauchsgegenstände her, die ich in einigen Läden verkaufen konnte…

valentin.oerlikon@bluewin.ch

© 2020 by Valentin Altorfer

Simple Mechanik

Valentin Altorfer

Allenmoosstrasse 124

8057 Zürich