Schwenkkopf Gyroskop 2014

Filmtool herstellen, gedreht und gefräst

Ein Kameramann brauchte einen Drehkopf, damit er die Kamera schwenken konnte, wenn er mit dem Gyroskop filmte.

Er hatte ein akkubetriebenes Gyroskop, ursprünglich aus einem Gyrokompass aus der Flugnavigation gebaut. 


Sobald die Gyroskope im Innern auf Geschwindigkeit sind, lässt sich das Ding kaum mehr aus der Richtung, in welcher es steht, bewegen. Weshalb er einen Schwenkkopf brauchte..


Viel Platz war nicht zu verbrauchen mit dem Teil, also fräste ich in die Bodenplatte eine T-Nut, worein ich ein sechseckiges Messinglager schob, das mit einem Schraubhebel arretiert werden konnte. Ein Spezialfett sorgte für Fluid-Head-Performance. 


Die Unterseite wurde aufs Gyroskop verschraubt, an die Oberseite kam eine Stativplatte, worauf er dann die Kamera befestigen konnte. (Eine D5 etwa von der Grösse her.)


Gymbals, wie man sie heute überall sieht, gab es noch nicht…



Kameramann

valentin.oerlikon@bluewin.ch

© 2020 by Valentin Altorfer

Simple Mechanik

Valentin Altorfer

Allenmoosstrasse 124

8057 Zürich